Endlich ist dieser elendige Sommer vorbei. Monate ohne einen einzigen Tropfen Regen – das ist nicht nur Mist für die Natur, sondern auch für Blogger, die neue Regenjacken zum Testen bekommen. Aber nun ist alles gut. Wechselhaftes und schmuddeliges Wetter ist genau das, auf was wir, die SCOTT RC Run Waterproof Jacke und ich, gewartet haben.

Es gibt Regenjacken. Und dann gibt es noch Regenjacken. Regenjacken, von denen ich erwarte, dass sie mich auf einem langen Lauf trocken halten. Oder aber Regenjacken, die ich bei Bedarf kurz aus der Laufweste oder dem Rucksack zerre. Das klassische Beispiel wäre hier der Wettkampf, bei dem unterwegs das Wetter umschlägt.

Ich werde sicherlich nie in die Verlegenheit kommen, dass ich vor dem der Start des UTMB meine Pflichtausrüstung vorzeigen muss, aber wenn es so wäre, hätte ich zumindest schon mal die passende Jacke im Petto. Nun, vielleicht haben wir im April 2019 beim Bilstein Marathon nicht so viel Glück mit dem Wetter wie in diesem Jahr. Ihr dürft raten, welche Jacke ich dann in die Laufweste packen werde.

Der erste Eindruck

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Hoppla, die schaut aber gut aus. Schwarz mit neongelben Elementen? Hey, das ist genau mein Geschmack. Dazu noch der schlanke Schnitt – selbst aus einem alten Sack wie mir holt so eine Jacke noch einen Hauch von Sportlichkeit heraus.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Obwohl die die SCOTT RC Run WP Jacke leicht wie eine Feder ist, meine Waage sagt was von 112 Gramm, wirkt sie recht robust. Das könnte durchaus an der gitterartigen Struktur des PERTEX SHIELD+-Gewebes liegen.

PERTEX SHIELD+ ist innerhalb der PERTEX-Produktpalette das leichteste 3-Lagen-Material. Es ist besonders wind- und wasserabweisend und dabei extrem atmungsaktiv.

Bei dem geringen Gewicht muss man selbstredend auf unnötigen Schnickschnack wie Taschen oder gar auf ein Innenfutter verzichten. Dafür gibt es eine enganliegende Kapuze „on top“ (ein Hoch auf meine Wortspielkünste). Die ist übrigens Pflicht bei Jacken, wenn ihr an oben erwähnten Wettkämpfen teilnehmen möchtet.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Einen ordentlichen Eindruck macht der Reißverschluss, der auf der Außenseite wasserdicht ist. Selbstverständlich nur im geschlossenen Zustand.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Apropos wasserdicht. Alle Nähte sind verklebt bzw. verschweißt. Damit die Jacke möglichst atmungsaktiv ist, besitzt sie im oberen Rückenbereich auf der gesamten Breite Belüftungseinsätze. Der Hersteller gibt eine Wasserdichtigkeit von 10.000 mm Wassersäule an. Die Atmungsaktivität liegt dabei um die 20.000 g/m² pro Tag.

Praxistest im Regen

Die SCOTT RC Run Waterproof Jacke ist sicher keine eierlegende Wollmilchsau. Das war mir vor dem Testzeitraum klar. Ich habe dennoch versucht, sie unter unterschiedlichen Bedingungen zu testen. Als erster Einsatz durfte sie sich auf einem längeren Lauf bei strömenden Regen beweisen.

Auf der Innenseite der Jacke zeigte sich auf der Membrane, dass durchaus ein wenig Feuchtigkeit eindringt. Nass angefühlt hat es sich aber nicht und auch der First-Layer fühlte sich noch recht trocken an.
(*Update siehe unten)

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Nach dem Lauf bei strömenden Regen sah die Jacke innen ein wenig „gesprenkelt“ aus. Hatte aber wenig Auswirkungen auf das Wohlbefinden.

*Update

Angeregt durch den Kommentar von Sascha habe ich noch mal einen kleinen Test gemacht, um zu sehen, ob die Sprenkel auf der Innenseite der Jacke durch von aussen eindringende Feuchtigkeit entstanden sind oder aber durch Schweiß. Kleine Überraschung: weder noch.

Wenn mein Physiklehrer noch erleben könnte, was ich für ich für tolle Experimente mache, würde es ihn im Nachhinein noch milde stimmen. Versuchsaufbau wie folgt: ein mit Wasser gefülltes Glas mit der Jacke bedecken und mit einem Gummiband fixieren. Umdrehen. Warten. Nach kurzer Zeit zeigen sich in der Tat erneut die Sprenkel, welche sich vergrößern, wenn man mit dem Finger über die Fläche streicht. Allerdings fühlt es sich nicht nass an. Vermutung meinerseits: Die Farbe der Membrane ändert sich durch das Wasser, selbiges wird allerdings nicht durchgelassen.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Update: Mit einem kleinen Experiment habe ich überprüft, ob die Sprenkel von außen oder von innen verursacht werden. Das Ergebnis lest ihr im Text.

Um das Ganze zu untermauern, habe ich noch mal bei der Agentur von SCOTT nachfragt, die dann wiederum bei SCOTT nachgehakt hat. Hey, das ist Einsatz, oder? Hier die Antwort:

«Habe bei unseren Textilspezialisten nachgefragt und die sagen, dass sie auch Tests gemacht haben und dass das Wasser nur in die äußerste Schicht eindringt. Und weil PERTEX so dünn ist, sieht man es innen dann eventuell auch. Aber die Membran ist dicht.»

Tja, dann lag ich mit meiner Vermutung wohl richtig. Also: alles okay.

Auf dem Trail

Sehr gut bewährt hat sich die SCOTT RC Run Waterproof Jacke bei Trailrunning Trainingseinheiten. Gerade wenn man viele Höhenmeter hinter sich hat und es oben dann doch ein wenig nasskalt und ekeliger ist, freut man sich doch, wenn man eine leichte wind- und wasserdichte Jacke dabei hat, die man aus der Weste hervorzaubern kann.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Das Packmaß der SCOTT RC Run Waterproof Jacke ist – neben dem geringen Gewicht – wirklich sensationell.

Bei solchen Gelegenheiten kommt natürlich auch das geringe Packmaß der Jacke zum Tragen. Eine Laufweste, wie ich sie in der Regel auf dem Trail trage, ist ja nun nicht unbedingt voluminös. Da ist es schon ganz nett, wenn die Jacke nicht dick aufträgt, um noch Platz für andere Utensilien zu haben.

Mein Fazit zur SCOTT RC Run Waterproof Jacke

Die SCOTT RC Run Waterproof Jacke überzeugt durch ein geringes Gewicht und durch ein sehr geringes Packmaß. Sie ist sicher nicht die Universaljacke, die man sich für alle Fälle kauft, sondern eher eine Jacke, die einen auf Wettkämpfe begleitet – schon allein, weil sie alle Anforderungen der wasserdichten Pflichtausrüstung bei der Skyrunner World Series und der Ultra Trail World Tour erfüllt.
Wahrscheinlich werde ich niemals irgendeinem Wettkampfkommissar meine Ausrüstung vorzeigen müssen, aber auch bei meinen, im Vergleich bescheidenen Läufen, bin ich froh, wenn ich wenigstens so aussehe, als würde ich professionell an den Start gehen.

 

Für die Transparenz

Die Werbeagentur von SCOTT hat mir die Jacke kostenlos zur Verfügung gestellt. Den Testbericht habe ich aus freier Hand geschrieben. Es wurde keinerlei Einfluss auf den Inhalt oder die Bewertung genommen.

SCOTT RC Run Waterproof Jacke

189,95 €
SCOTT RC Run Waterproof Jacke
9.3

Passform

10.0 /10

Design

10.0 /10

Funktionalität

8.0 /10

Verarbeitung

10.0 /10

Preis/Leistung

8.0 /10

Spaßfaktor

10.0 /10

Positiv

  • Gute Passform
  • Tolles Design
  • Sehr leicht
  • Geringes Packmaß
  • Erfüllt Anforderungen an die Pflichtausrüstung

Negativ

  • Hoher Preis

5 Kommentare

  1. Comment by Thomas

    Thomas Antworten 29. Oktober 2018

    Ja Mensch… da haste aber echt Glück mit dem Wetter gehabt. ;) Irgendwie ist die nasse und kalte Jahreszeit ja viel spannender – so vong Ausrüstung her. ;) Was mir bei Regenjacken (egal wie gut die sind) bisher noch fehlt: ein kleines Loch am Ellenbogen. Auch wenn kein Wasser rein kommt, will doch Wasser raus. Und da wäre so ein kleiner „Überlauf“ schon ganz praktisch. ;)

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 29. Oktober 2018

      Jo, wem sagste das? Zum Testen kann es eigentlich nicht ekelig genug sein. Es sei denn, es handelt sich um Singlets und Split-Shorts.

      Loch im Ellenbogen? Hä? Einfach mal langmachen beim Laufen. Dann klappt es auch mit Löchern im Knie und Ellenbogen. :hehehe:

  2. Comment by Sascha

    Sascha Antworten 1. November 2018

    Hallo Martin,
    kann es sein, dass die Feuchtigkeit nicht von außen sondern von innen kommt? Das beobachte ich nämlich bei meiner Regenjacke von inov-8 auch.

    Gruß
    Sascha

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 1. November 2018

      Gute Frage. Müsste ich mal irgendwie testen. Oder zumindest noch mal genauer beobachten. Danke für den Hinweis.

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 6. November 2018

      Danke deines Kommentars bin ich noch mal tätig geworden. Siehe Text. Danke für den Input!

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Go top