Exit

Ok, ich gebe es offen und ehrlich zu. Mein Laufpensum ist – sagen wir mal – ein klein wenig reduziert, im Vergleich zu dem, was ich im Sommer an Kilometern zurückgelegt habe. Den Halbmarathon verschiebe ich in das Jahr 2010 – aber auch nur, weil wir im Mai mit dem Hausbau ausgelastet sind. Ehrlich!

All das hält mich aber nicht davon ab, zumindest am Wochenende eine Runde zu drehen, und da die Temperaturen mittlerweile dann doch etwas unangenehmer sind, braucht man(n) entsprechendes Equipment. Also genau mein Ding – wenn ich was mache, dann muss auch die Ausrüstung stimmen. Echte Männer können nicht ohne.

Die Asics GT-2130 laufe ich auch zu dieser Jahreszeit. Ich hab eh nur Asphalt unter mir, Trail-Schuhe habe ich zudem noch keine passenden finden können. Socken, Wintertight und Handschuhe stammen vom Lebensmittel-Discounter, die Softshell-Jacke ist von Brooks. Das Shirt von Jack Wolfskin ist eigentlich zum Snowboarden – funktioniert aber auch abseits der Piste. Eine Mütze habe ich auch, allerdings vergessen mit auf den Haufen zu schmeissen. Technik die begeistert: eine Pulsuhr von Polar (F6) und ein iPod shuffle.

So, jetzt ihr bitte – welches Equipment habt ihr, mit dem ihr angeben könnt? Ich leg mich derweil erst mal auf die Couch und genehmige mir eine Tüte Chips. Irgendwie müssen die Kalorien ja wieder nachgefüllt werden.

5 Kommentare

  1. Comment by Kerstin

    Kerstin 9. Dezember 2008

    Flips sind auch nicht übel. Laufen macht eben Hunger. :-D

  2. Comment by Martin

    Martin 9. Dezember 2008

    :-(

    Hab gerade in unseren Schnuckschrank geguckt – keine Chips mehr da. Flips natürlich auch nicht. Dann kille ich eben die Schoko-Nikoläuse vom Nachwuchs. :hehehe:

  3. Comment by uli b

    uli b 9. Dezember 2008

    …lieg schon auf der couch und habe heute keine lust mehr nen foto zu schiessen. Morgen, schaun mer mal

  4. Comment by Kurt

    Kurt 10. Dezember 2008

    Recht hast Du. Ich bewundere alle Häuslbauer, denn da geht unbemerkt jede Menge an Substanz drauf, so oder so. Und je näher das vermeintliche Ende kommt, um so größer wird der Stress.
    Das reicht dann schon, aber dann!?!

  5. Comment by David

    David 13. Dezember 2008

    pfft Du Kautschpotäto ja weißt Du denn nicht, dass man sich im Winter die Luft für das kommende
    Jahr erläuft :-)

Kommentare geschlossen.

Close
Go top