Exit

Wohl so ziemlich jeder ambitionierte Läufer plant am Anfang eines jeden Jahres seinen Laufkalender. Nach dem doch erfolgreichen vergangenen Jahr darf ich mich in diese elitäre Riege einreihen. Ein paar Events standen schon letztes Jahr fest, denn nach dem Halbmarathon in Kassel war klar, dass ich auch 2015 in meiner Heimatstadt laufen werde. Nur nicht auf welcher Distanz.

Gleich auf der Heimfahrt vom Frankfurt Marathon hatte ich mit meinem Laufpartner Jens abgemacht, dass wir im April in Hamburg an den Start gehen. Während Jens, der alte Marathon-Junkie, hellauf begeistert war, signalisierte mir mein Körper in den folgenden Wochen, was er von dem Plan hielt. Nämlich nichts. So gesehen hat er ja recht.

Local Hero

E.ON Kassel Marathon
Dass 2014 mein erstes Laufjahr war, habt ihr vielleicht mitbekommen – ich hatte es zweitweise verdrängt und meinte bereits wie ein Profi planen zu können. Lange Rede, kurzer Sinn: wie schon im letzten Jahr wird’s auch diesmal wieder die Halbmarathon-Distanz. Als guten Kompromiss gehe ich die Verbesserung meiner PB von 1:38:38 auf 1:35 an. Oder vielleicht doch die 1:30? Ok, kleiner Scherz.

Bevor aber dieses erste Highlight ansteht, darf es zur Einstimmung – ebenfalls wie im Jahr zuvor – der Volkslauf im schönen Kaufungen sein. Bei frühlingshaftem Wetter durch den Kaufunger Wald laufen, bergauf und bergab – was gibt es Schöneres, um den aktuellen Leistungsstand auf der HM-Distanz zu checken?

Den Sommer werde ich dann die Stadtläufe in Kassel und Baunatal nutzen um so langsam die Marathon-Vorbereitung einzuläuten, denn eins steht fest: einmal im Jahr will ich die 42,195 Kilometer hinter mich bringen. Zudem gilt es, die 3:45 vom letzten Mal zu toppen. Fragt sich nur wo?

Hilfe! Welchen Marathon laufe ich denn bloß?

Frankfurt Marathon
Für einen erneuten Start in Frankfurt spricht viel. Nicht nur, dass die Festhalle auf mich wie ein Magnet wirken wird, auch die Strecke und die Organisation fand ich sehr ansprechend. Sicher ist auch Jens wieder dabei, so dass es auf eine erneute, gemeinsame Vorbereitung nebst anschließender Fahrgemeinschaft hinauslaufen könnte.

Ein wenig Abwechslung wäre allerdings auch nicht verkehrt. Gerade auf der Marathonstrecke finde ich es ganz hilfreich, wenn man eben nicht genau weiß, was da noch vor einem liegt. Kurz vor dem Termin in Frankfurt gibt es noch den München Marathon und den RheinEnergieMarathon Köln im Angebot. Für die bayerische Hauptstadt spricht die Strecke, für Köln … ja, was eigentlich?

Vielleicht könnt ihr mir helfen? Welchen Marathon im Herbst habt ihr euch ausgeguckt? Vielleicht seid ihr in Frankfurt auch schon gelaufen und habt den Vergleich zu München und/oder Köln parat?

16 Kommentare

  1. Comment by Rennmops

    Rennmops Antworten 14. Januar 2015

    Für Köln spricht das einzigartige Ambiente und Flair. die herzlichen Menschen und Musikgruppen an der Strecke,welches es nur im Rheinland und nur in Köln gibt. Und das Ziel: Der Dom!

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 14. Januar 2015

      Ok, hab gerade mal geschaut – du kommst aus der Ecke. Du musst das also sagen. Wahrscheinlich schmeckt dir auch Kölsch… :hehehe:

      Spaß beiseite: hast ja recht. Das Völkchen mag ich auch. Sonst wäre ja auch Köln nicht in die engere Wahl gekommen. Danke für’s Feedback!

  2. Comment by Laufhannes

    Laufhannes Antworten 14. Januar 2015

    Für mich wäre die Rangfolge:
    1) Frankfurt – angesagt und schnell
    2) München – sicher keine schlechte Wahl
    3) Köln – naja …

    Alternativvorschlag: Essen (Baldeneysee). Sehr schöne und schnelle Strecke, auch wenn es bei mir letztes Jahr nicht lief. Kein Stadtlauf, sodass man sich auf den Lauf als solchen konzentrieren kann.

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 14. Januar 2015

      Hey, meine Reihenfolge! :)
      Ein Stadtlauf sollte es schon sein. Ich will mich eben nicht auf den Lauf konzentrieren, sondern mich ablenken lassen. Durch das Publikum, Sehenswürdigkeiten, mir unbekannte Stadtteile…

  3. Comment by Michael

    Michael Antworten 14. Januar 2015

    Nachdem mein Debüt im letzten Jahr auch in Frankfurt war, geht es jetzt über Leipzig (HM) und Heidelberg (HM) nach Berlin

  4. Comment by ultraistgut

    ultraistgut Antworten 15. Januar 2015

    Ganz oben steht in Deutschland für mich Frankfurt und Hamburg
    Hamburg wegen des tollen Publikums an der Strecke
    Frankfurt wegen des schönsten Zieleinlaufes, den es für mich gibt
    gerne auch immer wieder !
    München gefiel mir überhaupt nicht
    bin dort zweimal gelaufen
    die Bayern schlafen morgens noch
    längst nicht das Publikum an der Strecke wie z.B. in HH
    und gerade als Anfänger braucht man den Zuspruch an der Strecke

    Viel Glück

  5. Comment by ultraistgut

    ultraistgut Antworten 15. Januar 2015

    Schon wieder weg – mein Kommentar.

    Zweiter Versuch
    Für mich ist Frankfurt der Renner
    wegen des grandiosen Einlaufes in die Messehalle
    danach kommt gleichgestellt Hamburg
    geniales Publikum
    was man vom Norden kaum erwartet
    München bin ich zweimal gelaufen
    zweimal enttäuscht
    die Bayern schlafen noch
    wenn wir durch die Straßen laufen
    Einlauf ins alte Olympia-Stadion allerdings auch ein Erlebnis wert

    Wie auch immer viel Glück
    egal, wofür du dich entscheidest

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 15. Januar 2015

      Schon wieder weg – mein Kommentar.

      War doch alles in Ordnung?!

      Danke für deine Tipps. Dass die Münchner Langschläfer sind, war mir neu. Die Schickeria ist wohl Nachts zu lang am Party machen, um dann am frühen Morgen schon am Straßenrand zu stehen… :hehehe:

  6. Comment by Torsten

    Torsten Antworten 15. Januar 2015

    Nur nen halben, und den in Köln :-(

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 15. Januar 2015

      Warum „nur“? Falsche Einstellung! :razz:

  7. Comment by Micha

    Micha Antworten 16. Januar 2015

    Im Herbst steht bei mir Berlin auf dem Plan. Ich hatte das Losglück und einen Arbeitgeber der den Spaß für uns (wir sind 3 Läufer) bezahlt und eine Chefin die uns persönlich hinfährt und anfeuert.

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 16. Januar 2015

      Cool. Wir laufen auch mit ein paar Kollegen zusammen beim Kassel-Marathon. Auch hier zahlt die Firma, und der Chef läuft sogar bei der Staffel mit.

  8. Comment by Jens

    Jens Antworten 17. Januar 2015

    Für Köln spricht immer der Effzeh! Und mit bisher erst vier absolvierten Marathons darf ich mich noch lange nicht Junkie schimpfen lassen ;) In Ffm wäre ich wohl wieder dabei, auch ein Argument… :P

  9. Comment by Patrick

    Patrick Antworten 26. Januar 2015

    Servus,

    ich bin bereits 2x in München und 1x in Köln gelaufen.
    Für München spricht ganz klar die Strecke, sie ist einfach super und es gibt tolle Zwischenstücke. Der Einlauf im Oly ist zudem ein Highlight, an welches ich gerne zurück denke! Dieses Jahr wird es bei mir allerdings Berlin, anstatt München, heißen :-)

    Für Köln sprechen einfach die Menschen. Ich hatte damals wirklich Pech mit dem Wetter, es schüttete und war kurz vor dem Abbruch. Die Zuschauer haben mich getragen, denn unter jeder Brücke war eine Stimmung wie auf fast keiner anderen Marathonstrecke komplett. Das muss man einfach mal erleben, auch wenn die Stadt als Gesamtbild für mich nicht sonderlich schön ist.

    Wünsche Dir viele gute und vor allem gesunde Läufe!

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 26. Januar 2015

      Ich habe jetzt kürzlich in der Mediathek vom WDR die Aufzeichnung vom Köln-Marathon gesehen. Fand ich jetzt gar nicht so spektakulär. Kann natürlich sein, dass das im TV nicht so rüberkommt, wie du das beschreibst.

      • Comment by Patrick

        Patrick Antworten 26. Januar 2015

        Es gibt natürlich auch Bereiche wo etwas weniger los ist, aber im Vergleich zu meinen bisherigen ist das wirklich super dort. Muss man dann wohl auch selber einfach mal erleben ;-)

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Close
Go top