Exit

Da denkste, die Wettkampfzeit ist rum und dann kommt sowas. Eine digitale City-Challenge. Challenge? Mooooooment. Ich als alter STRAVA-Hase und Trophäensammler bekomme da sofort spitze Ohren, denn bei solchen Battles kann ich schlecht nein sagen, auch wenn meine müden Knochen gerade nach etwas Erholung lechzen.

Nike startet heute die NRC City Challenge. Bis zum 13.12. treten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Wien und Zürich an, um die meisten Kilometer zu erlaufen. Für welche Stadt man antritt, ist unabhängig davon, wo man gerade lebt. Da ich aus keinem dieser Kuhdörfer komme, sondern aus der Weltmetropole Kassel, muss ich mich also für eine der Städte entscheiden, für die meine meiste Sympathie gilt. Spontan, wie ich nun mal bin, ist das Frankfurt. Auch wenn ich am Ende dieser Challenge nicht über den roten Teppich der Festhalle laufen darf – noch nicht mal virtuell, so fühle ich mich als zweifacher Frankfurt Marathon-Finisher am ehesten mit der Mainmetropole verbunden.

Nun heißt es also Punkte für Frankfurt sammeln. Die beiden Läufer/innen mit den meisten erlaufenen Kilometern je Woche erhalten eine Reise zum Polar Night Run nach Tromsö in Norwegen. Meiste Kilometer? Ooookay – ein Event, der dann wohl eher ohne mich stattfinden wird. Aber vielleicht schafft es ja jemand von euch?

Alles was ihr zur Teilnahme braucht, ist ein Account bei Nike+ und die entsprechende App auf dem Smartphone. Falls ihr lieber mit einer GPS-Uhr trackt – Garmin und TomTom Geräte lassen sich mit der App verbinden, so dass ihr euer Telefon auch zu Hause lassen könnt. In dieser Anleitung ist es für Garmin beschrieben, bei TomTom funktioniert es sinngemäß.

Da ich mir sicher bin, dass Frankfurt am Ende die Nase vorn hat, sehen wir uns auf dem Abschlussevent, der dann dort als Belohnung des Sieges stattfinden wird. So, jetzt aber los – anmelden und für Frankfurt laufen!

7 Kommentare

  1. Comment by René

    René Antworten 19. November 2015

    Habe das gerade eben auch gelesen. Die Nike+ App wieder installiert, anders scheint es ja nicht zu gehen und mit meinem Garmin Account verbunden.
    Und natürlich für München eingetragen ;-)

    Viel Erfolg und viele Kilometer!

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 19. November 2015

      München. Pah!
      Das war jetzt aber nicht Sinn und Zweck des Artikels. Du sollst für Frankfurt laufen, Mensch! :razz:

  2. Comment by Frederic Biermann

    Frederic Biermann Antworten 20. November 2015

    Vielen Dank für den Artikel Martin,
    sonst wäre ich auch nicht auf die Challenge aufmerksam geworden.

    Ich laufe natürlich nicht für Frankfurt, sondern für Düsseldorf.
    Wieso gab es eigentlich nicht Ruhrpott als Auswahl? Ich prangere das an!

    Viel Erfolg und viele Kilometer
    Frederic

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 20. November 2015

      Danke Frederic. Gegen Frankfurt habt ihr aus dem Pott oder auch aus der Schickimicki-Stadt natürlich keine Chance, aber ich drücke selbstredend auch dir die Daumen. :hehehe:

  3. Comment by Claudius

    Claudius Antworten 23. November 2015

    Danke für deinen Beitrag….

    Ohhhh….dann werde ich mal ganz schnell installieren und für meine fast Heimat Leipzig Kilometer sammeln ;-)

    Viel Spass beim Sammeln für Frankfurt.

    Grüße

  4. Comment by Carsten

    Carsten Antworten 2. Dezember 2015

    Das mit dem Gewinnen klappt ja dann doch nicht so gut. Aber ich denke, dass in Berlin einfach mehr Beine durch die Gegend wirbeln und Kilometer fressen.

    Mal von den ungleichen Bedingungen abgesehen ist es natürlich ein lustiges Event, welches Nike da auf die Beine gestellt hat. Und wenn ich mich so durch die Facebook-Gruppen klicke, dann scheint es ja auch einige Leute zu motivieren sich regelmäßig zu bewegen. Das finde ich persönlich das wichtigste … Bewegungsmuffel hat dieses Land genug :-)

    Ich habe auch meine Garmin mit dem Nike+ – Account gekoppelt und so ist das Kilometersammeln ohne Zusatzaufwand möglich.

    Viele Grüße aus Berlin

    Carsten

    • Comment by Martin

      Martin Antworten 2. Dezember 2015

      Ja, solche Challenges motivieren immer ganz gut. Ich glaube ohne STRAVA hätte ich weit weniger Jahreskilometer auf den Tacho.

      Viel Spaß noch in Berlin.

      Sehen wir uns beim Berlin Marathon 2016 am Start? Ich hatte Glück! :)

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Close
Go top